Ethisch korrekte Praktiken auf dem Markt

Related Videos


Wettbewerbsgesetz (Kartellgesetz)


Wettbewerbsgesetze (auch als Kartellgesetze bekannt) verbieten generell sämtliche Vereinbarungen mit Wettbewerbern, die den Wettbewerb auf unangemessene Art und Weise einschränken. Dazu gehören:

  • Preisabsprachen oder -kontrollen
  • Das Aufteilen oder Zuordnen von Kunden, Angeboten, Märkten und Gebieten
  • Das Einschränken des Verkaufs oder der Produktion von Waren und Dienstleistungen
  • Das Ablehnen bestimmter Kunden oder Lieferanten, wenn es um einen Verkauf oder Kauf geht
  • Das Teilen von Wettbewerbsinformationen

Das ausdrückliche Treffen von Abkommen, sowie informelle Vereinbarungen zwischen Wettbewerbern können illegale Absprachen darstellen, die durch Wettbewerbsgesetze verboten sind.

Die weltweiten CA Technologies-Richtlinien zum Kartell- /Wettbewerbsgesetz fordern die Mitarbeiter dazu auf, besonders darauf Acht zu geben, keinerlei Verhaltensweise zu zeigen, die in irgendeiner Weise als Verstoß gegen die Wettbewerbsgesetze interpretiert werden könnte. Besonders wichtig ist, dass Sie bei Begegnungen mit Wettbewerbern, beispielsweise bei Treffen von Unternehmensverbänden, nicht über Preispolitik, Vertragsbedingungen, Verkäufe, Kosten, Gewinne, Produktpläne, Produktionsniveau und -kapazitäten oder andere vertrauliche Informationen sprechen dürfen.

Auch andere Aktivitäten können zu Problemen in Bezug auf das Kartell-/Wettbewerbsgesetz führen. Folgende Handlungen sind zu unterlassen, ohne vorher mit einem Mitglied der Rechtsabteilung gesprochen und dessen Erlaubnis erhalten zu haben:

  • Verhaltensweisen zeigen, hinter denen man die Absicht vermuten könnte, dass sie eher darauf abzielen, dem Wettbewerb zu schaden, als dem Kunden zu dienen.
  • Bereiche oder Kundenkreise einschränken, in denen ein Distributor CA Technologies-Produkte verkaufen könnte
  • Über Joint Ventures, Zusammenschlüsse, Akquisitionen, gemeinsame Käufe oder andere Kollaborationsvereinbarungen mit Konkurrenten sprechen.
  • Exklusivvereinbarungen mit Lieferanten treffen
  • Verschiedene Produkte oder Dienstleistungen miteinander verbinden (zum Beispiel Verträge, die fordern, dass ein Käufer eines Produkts ein zweites Produkt kauft)
  • Reseller und Partner des Unternehmens durch Anbieten vorteilhafter Bedingungen für Einzelne, oder durch ungleiche Verteilung des Geschäftsanteils bevorzugt oder benachteiligt behandeln.

Die Prinzipien von Wettbewerbsgesetzen auf bestimmte Geschäftssituationen richtig anzuwenden, kann komplex und heikel sein. Wenn Sie nicht genau wissen, wie Sie mit einem Problem umgehen sollen, oder einen potenziellen Verstoß gegen diese Gesetze erkennen, müssen Sie umgehend die Rechtsabteilung kontaktieren.

Was würden Sie tun?

In einem Gespräch bei einem Treffen des Unternehmerverbands, das kürzlich stattfand, sagte ein Vertreter der Konkurrenz zu mir: „Ich wünschte, ich könnte etwas gegen all diese hohen Rabatte tun. Sie schaden der Branche.” Ich gab ihm keine Antwort.

Stellt dieses Gespräch ein Problem dar?

Es könnte ein Problem darstellen.

Wenn sowohl CA Technologies als auch der Wettbewerber die Rabatte senken und auf der Basis dieses Gesprächs angenommen wird, dass Sie mit dem Wettbewerber die Preise abgesprochen haben, kann dies ein Problem darstellen. Falls Sie in eine Situation gelangen, in der Mitbewerber über Preise, Kosten und Verkaufsbedingungen oder andere heikle Angelegenheiten sprechen, verlassen Sie die Diskussion sofort in einer Weise, die deutlich macht, dass Sie die Äußerungen unpassend finden, und kontaktieren Sie umgehend die Rechtsabteilung.

 

Verkauf, Marketing und Werbung


Das Einhalten hoher professioneller Standards im Verkauf, in Marketing und Werbung ist der Schlüssel des Erfolgs von CA Technologies auf dem Markt. Unter anderem sollten diese Aktivitäten ehrlich und in jeder Hinsicht angemessen sein, auf der Basis der Überlegenheit von CA Technologies-Produkten und -Leistungen ausgeführt werden, sowie im Einklang mit den geltenden Gesetzen stehen. Angaben, die in den Bereichen Werbung, Produktverpackung, Marketing oder Verkaufsmaterial des Unternehmens gemacht werden, müssen akkurat, begründet und eindeutig sein. Vergleiche mit Konkurrenten von CA Technologies dürfen nicht abwertend oder unwahr sein. Nicht nur ungenaue Darstellungen, sondern auch Auslassungen, die zu Fehlinterpretationen führen können, müssen vermieden werden. Sämtliche Werbematerialien müssen sowohl von der Marketingabteilung als auch der Rechtsabteilung vorab überprüft und schriftlich genehmigt werden.

Was würden Sie tun?

Sie sind ein Channel Sales Representative. Sie lenken die Vertragserneuerungen für Wartungsvereinbarungen auf ausgewählte Händler mit großem Volumen, für die Sie Provision erhalten, und weg von kleineren Händlern, für die Sie keine Provision erhalten.

Ist das in Ordnung?

Nein.

Partner arbeiten hart, um ihre Kundenbasis aufzubauen und rechnen für diese Bemühungen mit der jährlichen Annuität. Vertragserneuerungen nur auf Partner zu lenken, die sich für Sie auszahlen, bedeutet eine Bevorzugung. Wenn Sie mit einem bestimmten Partner ein Problem haben, sollten Sie Ihren Manager kontaktieren, um ihm das Problem zu schildern. Er entscheidet dann über die weitere Vorgehensweise.

Wir sind für Sie da.

Kontaktieren Sie das Business Practices und Compliance Team, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben.

Rufen Sie unter 1-800-648-8014 an. 

(nur für USA und Kanada)
Für alle anderen Länder: compliance.ca.com