Prinzip 1: Vollständige Transparenz

Sehen Sie das, was Sie brauchen, wann Sie es brauchen.

Bewältigen von Containerchaos und Verringern der Komplexität

In einer aktuellen Umfrage von TechValidate gaben 55 % der IT-Unternehmen an, dass ihre größte Herausforderung beim Monitoring neuer Anwendungen in der wachsenden Komplexität der Anwendungsinfrastruktur liegt.

Containerbasierte Anwendungen bedeuten in der Tat, dass eine exponentiell höhere Anzahl an Komponenten, Beziehungen und Abhängigkeiten gemanagt werden müssen. Damit sind herkömmliche Visualisierungen und Topologie-Mappings nicht mehr geeignet. Die Frage ist: Wie können Sie angesichts aller dieser dynamischen Bestandteile, die die Komplexität erhöhen, möglichst effektiv die Kontrolle übernehmen?

Das Container-Monitoring verfolgt Cluster von Containern und Services und ermöglicht Ihnen damit eine aggregierte Sicht auf Microservices, Anwendungen und Container. Es können nicht nur Visualisierungen und Warnungen erzeugt werden, sondern es ist auch möglich, firmenspezifische Datenquellen hinzuzufügen und erfasste Daten später zu extrahieren.

Mit Container-Monitoring können Sie containerisierte Umgebungen in leicht verständlichen, gemeinsam nutzbaren Ansichten der Application Performance darstellen. Performancemessdaten für unterschiedliche Hosts, Container, Microservices und Anwendungen können korreliert werden, sodass Sie Probleme sofort im Kontext sehen können – keine langwierige Datenerfassung, keine manuellen Analysen, kein Weitergeben von Problemen und keine Notwendigkeit, mehrere Tools zu verwenden.

„Mehr als 30 % der Unternehmen stellen bereits Software über Microservices bereit, und 75 % sehen sie als sehr wichtig oder erfolgskritisch für die Zukunft Ihres Unternehmens an.“

Quelle: Microservices: Reducing Complexity and Delivering an Optimal Customer Experience in an Omnichannel World, Webinar von EMA, Januar 2016

BEFREIEN SIE DAS CONTAINER-MONITORING VOM CHAOS

Chris Kline, VP DevOps Strategy, und Nishant Kabra, Product Management, CA Technologies

„Managen des absichtlichen Chaos: Erfolg mit containerisierten Anwendungen“

Kapitel aus dem eBook zum Container-Monitoring und -Management

Die alten Regeln gelten nicht mehr. Um Container in Produktionsumgebungen zu managen, müssen Sie die Containertechnologie besser verstehen und sich zugleich Gewohnheiten und Praktiken abgewöhnen, die nicht mehr funktionieren. Protokollierung, Monitoring, Benachrichtigungen, Problembehebung und Messdaten müssen anders gemanagt werden als früher. Wenn Sie nur einen dieser Aspekte nicht berücksichtigen, kann dies dem Vertrauen eines Teams oder eines Unternehmens in Container schaden.

Lesen Sie jetzt in diesem Kapitel:

  1. warum Container die Komplexität des Gesamtsystems erhöhen

  2. neue Designziele

  3. wie Sie mit Containern agile Entscheidungen treffen können

  4. Tools für die Bewältigung der Komplexität

eBook abrufen

 

Bei CA nehmen wir Ihre Zeit und Ihren Datenschutz genauso ernst wie Sie. Wir nutzen Ihre Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um sicherzustellen, dass Sie nur über Themen, die für Sie von Interesse sind, informiert werden. Wenn wir es falsch verstanden haben, können Sie Ihre Einstellungen aktualisieren, indem Sie hier klicken. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Ihre persönlichen Daten verwenden, können Sie unsere Datenschutzerklärung hier lesen.

Sehen Sie die vier Prinzipien des
Container-Monitorings in Aktion

Schon 2021 werden mehr als 95 % der neuen Microservices in Containern bereitgestellt werden.

Quelle: IDC Predictions Provide a Blueprint and Key Building Blocks for Becoming a Digital Native Enterprise, #US43171317, Oktober 2017

94 % der Führungskräfte sehen sich zunehmend unter Druck, da sie Anwendungen schneller veröffentlichen müssen.

Quelle: 2 Vanson Bourne, „How to Survive and Thrive in the Application Economy“, weltweite Studie, September 2014

Weitere Informationen zum Container-Monitoring

Befreien Sie das Container-Monitoring vom Chaos

Pete Waterhouse, CA Technologies, 3. Oktober 2017

Die Wahrheit ist irgendwo da draußen – Anwendungs-Monitoring in einer Welt des absichtlichen Chaos

Pete Waterhouse, CA Technologies, 2. November 2017



Weiterführende Ressourcen

icon-visibility-small

Beschleunigen des Anwendungs-Lebenszyklus mit Microservices, Docker-Containern und End-to-End-Transparenz der User Experience

Lösung im Überblick anzeigen >

icon-visibility-small

Unterstützen Sie digitale Performance durch ein neues Modell für das APM

eBook abrufen >

icon-visibility-small

Docker-Monitoring mit CA APM

Datenblatt anzeigen >



Weiterlesen: Prinzip 2